Hauptinhalt

Wir verstehen uns als
kompententer Partner
rund um hochwertige Buchkunst
und Bildungssysteme

Domi Verlagsservice

In allen Bereichen greifen wir auf jahrzehntelange Erfahrung zurück und verbinden Innovation mit Tradition. Gern beraten wir Sie auch in Ihrem gewünschten Umfeld, ob bei Ihnen zuhause oder an einem Ort, an dem Sie sich wohlfühlen, uns ist kein Weg zu weit.

Faksimile

Kunsthandwerk Faksimile

Ein Faksimile ist ein Stück Geschichte. Ein kunsthistorisches Erbe in seiner schönsten Form. Das Wort „Faksimile“ ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet „ähnlich oder originalgetreu machen“.

Faksimile-Editionen sind originalgetreue Wiedergaben von bedeutenden Handschriften und Büchern des Mittelalters und der Renaissance.

Civitates Orbis Terrarum 1590

Ansichten und Pläne aus Canterbury, Sevilla, Rotterdam, Dortmund, Schleswig, München, Kopenhagen und Malmö – das Civitates Orbis Terrarum macht seinen Namen alle Ehre und ist die älteste umfassende Sammlung wirklichkeitsnaher Städtebilder aus der ganzen Welt.

Es enthält detaillierte Pläne zahlreicher Städte – daher lautet der Name des 1590 erschienenen Bandes IV auch Civitates Orbis Terrarum.

Missale di Barbara

Das Missale der Barbara von Brandenburg wurde 1442 von Gianlucido Gonzaga in Auftrag gegeben. Der italienische Maler und Buchkünstler Belbello de Pavia – einer der wichtigsten spätgotischen Buchmaler – fertigte gemeinsam mit dem Kalligrafen Pietro Paolo Marono dieses einmalige liturgische Manuskript an.

Missale de Barbara

Die Berry Apokalypse

Die Berry Apokalypse ist eine der interessantesten und spannendsten Handschriften des 15. Jahrhunderts. Der Auftraggeber des Werkes war Herzog Jean Duc de Berry (1340-1416), einer der größten Liebhaber der Buchkunst und Kunstmäzene seiner Zeit – seine Bibliothek umfasste über 300 Handschriften.

Welcher Meister allerdings mit der Schaffung der Berry Apokalypse beauftragt wurde, ist bis heute unbekannt.

Die Berry Apokalypse

Das Krönungsevangeliar des Heiligen Römischen Reiches

Das wichtigste Buch des Mittelalters - Das Krönungsevangeliar kann mit Fug und Recht als das bedeutendste Buch des Mittelalters bezeichnet werden. Es diente spätestens ab dem 12. Jahrhundert bei jeder Krönung eines römisch-deutschen Königs als "Schwurbibel" und war so fixer Bestandteil der Zeremonie.

Evangeliar des Johann von Troppau

Das prunkvolle Evangeliar des Johann von Troppenau nimmt als Gründungskodex der Österreichischen Nationalbibliothek eine besondere Stellung in dessen Sammlung ein.

Die 384 Seiten umfassende Handschrift entstand 1368 im Norden der Tschechischen Republik im Auftrag von Albrecht III., dem Herzog von Österreich (1349-1395).

Evangeliar des Johann von Troppau

Das Sakramentar Heinrichs II

Liturgisches Buch und Kunstwerk - Eine der bedeutendsten Handschriften des Mittelalters wurde vom späteren Kaiser Heinrich II. in Auftrag gegeben.

Die reich mit Gold und Silber verzierten Miniaturen und ganzseitigen ornamentalen Texte spiegeln Heinrichs Autoritätsanspruch als Herrscher im Hause Gottes wider.

Das Sakramentar Heinrichs II

Guido de Columnis – Der Trojanische Krieg

Der umfangreichste Troja Zyklus in den deutschsprachigen Ländern – Mit der Faksimile Ausgabe des Codex 2773 der Österreichischen Nationalbibliothek wird eine der ungewöhnlichsten Troja-Handschriften des späten Mittelalters vorgestellt. Obgleich der Codex eine wortgetreue Übersetzung des Troja-Romans Guidos enthält, will er doch in erster Linie ein Bilderbuch sein.

Der Cellarius Himmelsatlas

Auch heute noch bestechen die Darstellungen des Himmelsatlas wegen ihrer Liebe zum Detail.


Das auch als „Cellarius-Atlas“ bekannt gewordene Werk wurde im Jahr 1660 unter dem Titel „Harmonia Macrocosmica“ von dem niederländischen Karthografen Johannes Jannsonius (1588-1664) veröffentlicht.

Bibel

Die Bildebibel der Barmherzigkeit

154 Original-Handschriften aus mehr als 40 Bibliotheken. Ein Meisterwerk der Handbuchbindekunst. Die weltweit streng limitierte Bilderbibel der Barmherzigkeit ist im Dezember 2016 erschienen.

Jeder Band weist eine handgeschriebene Limitierungs-Nummer auf und wird zum Schutz des wertvollen Einbandes in einer Luxus-Kassette geliefert.

Über 350 zum Großteil mit Foliengold ausgestattete ganzseitige Bilder illustrieren den Text. Diese Miniaturseiten ermöglichen einen Einblick in acht Jahrhunderte europäische Kunstgeschichte: durch unverwechselbar reproduzierte Prachtseiten aus 154 verschiedenen Handschriften aus mehr als 40 Bibliotheken weltweit.

Die wichtigsten Häuser der Welt haben dem Verlag ihre Archive geöffnet und Handschriften Meisterwerke aus dem Mittelalter für dieses Projekt zur Verfügung gestellt:

Die Österreichische Nationalbibliothek in Wien, die Bayerische Staatsbibliothek in München, die
Heidelberger Universitätsbibliothek. Die großen Berliner Bibliotheken – um einige der bedeutendsten Institutionen im deutschen Sprachraum zu erwähnen.

Weitere bedeutende Bibliotheken wie die British Library in London, die Morgan Library in New York, das Getty Museum in Los Angeles oder die Bibliothèque nationale de France in Paris – und vor allem die Biblioteca Apostolica Vaticana mit ihren unschätzbaren Beständen – sind mit ihren Handschriften in der Bibel vertreten.

Die Details

Format:
34 x 24 cm

Umfang:
1.024 Seiten

Auflage:
2016 Exemplare

Die persönliche Übergabe an Papst Franziskus in Rom

Das Vorwort zur Bibel der Barmherzigkeit wurde persönlich von Papst Franziskus unterschrieben. Außerdem durften die Verlegerin des Verlags Müller & Schindler, Charlotte Kramer, und DOMI Verlagsservice-Geschäftsführer Michael Kriegler im Rahmen einer Audienz bei Papst Franziskus das Exemplar mit der Nummer 1 der streng limitierten Ausgabe der „Bilderbibel der Barmherzigkeit“ Papst Franziskus persönlich überreichen.

Der Papst hatte die Luxusbibel bereits in ihrer Entstehung begleitet: Er hat nicht nur ein sehr persönliches Vorwort eigenhändig verfasst, sondern auch jenes Kinderkrankenhaus in Afrika ausgesucht, an das ein Teil des Erlöses karitativ gespendet wird.

Globen

Reisen Sie mit uns um den Globus

1492, ein Jahr welches nicht nur durch Christopher Kolumbus eine Marke gesetzt hat. So stammt auch der älteste, noch heute erhaltene Erdglobus aus diesem Jahr. So soll angeblich Krates von Mallos um 150 v. Christus den ersten Erdglobus gebaut haben. Die Faszination der gleichzeitig form-, flächen, winkel- und längengetreuen Darstellung unserer Erde ist bis heute unverändert.

Royal Globus Swarovski

Perfekte Präzision und Brillanz - Mit diesem funkelnden Globus setzen Sie einen eleganten und exklusiven Akzent in Ihrer Umgebung.

Mit sanft schimmernden SWAROWSKI ZIRCONIA sind die Metropolen unserer Welt besetzt und verleihen diesem Globus einen faszinierenden und wertigen Auftritt.

Der Erdglobus von Gerhard Mercator

Der exklusiv von DOMI Verlagsservice in Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus Müller & Schindler, dem Faksimile Verlag, sowie dem National Maritime Museum in Greenwich in Englang faksimilierte Globus „Historischer Erdglobus von Mercator (1541)“ ist ein Meisterwerk der Handwerkskunst im Bereich der Globenfertigung.

Bildung

Wundervolle Erde - der BioPlanet Erde & Natur

Alexander von Humboldt, bereits zu seiner Zeit weltweit der Geo-wissenschaftliche Superstar. Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt war ein deutscher Naturforscher mit einem weit über Europa hinausreichenden Wirkungsfeld. In seinem über einen Zeitraum von mehr als sieben Jahrzehnten entstandenen Gesamtwerk schuf er „einen neuen Wissens- und Reflexionsstand des Wissens von der Welt“ und wurde zum Mitbegründer der Geographie als empirischer Wissenschaft.

Alle Bände voller faszinierender Bilder

Die Welt in der wir leben in einer einmaligen und hochwertigen Foto Enzyklopädie, fotografiert von den besten Geofotografen der Welt. Jetzt neu und exklusiv in einer wertvoll ausgestatteten Buchedition.

Die neue Reihe Wundervolle Erde der Bioplanet greift die Humboldt’sche Idee der Visualisierung von Landschaften und deren Fauna und Flora auf.

Evangeliar des Johann von Troppau

Die faszinierendsten Naturlandschaften, Nationalparks, Natur und Biosphärenreservate der Erde.

„Der allgemeine Charakter der Natur ist Güte in der Größe.“

Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (1769 – 1859), deutscher Naturforscher, Begründer der physischen Geographie.

Die schönsten Naturlandschaften und Naturmonumente der Erde

Band 1 - Südeuropa
Band 2 - Australien & Ozeanien
Band 3 - Westeuropa
Band 4 - Zentraleuropa
Band 5 - Nord- West und Zentralafrika
Band 6 - Nordamerika
Band 7 - Mittel- & Südamerika

Die schönsten Naturlandschaften und Naturmonumente der Erde

Band 8 - Südliches Afrika
Band 9 - Süd- & Südostasien
Band 10 - Nord-, Vorder-, Zentral & Ostasien
Band 11 - Ostafrika & Indischer Ozian
Band 12 - Nord- & Nordost Europa

Über uns

Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt! Das werden Sie schon oft gehört haben. Bei uns ist das aber nicht nur ein Vorsatz, sondern gelebte Unternehmensphilosophie. Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Gebot. Faksimile, Kunst und Bildung sind Themen, die eine persönliche und individuelle Beratung erfordern. Von uns bekommt Ihre bibliophile Leidenschaft und Ihr Kunstgeschmack 100%-ige Aufmerksamkeit.

Wir öffnen exklusiv für Sie die Türen unseres Showrooms. Nach Terminvereinbarung können Sie ungestört und in privater Wohlfühlatmosphäre unsere Beratungsleistung in Anspruch nehmen. Wir richten uns hier völlig nach Ihren Wünschen und zeitlichen Vorgaben. Gern beraten wir Sie auch in Ihrem gewünschten Umfeld, ob bei Ihnen zuhause oder an einem Ort, an dem Sie sich wohlfühlen, uns ist kein Weg zu weit.

Ihr Team der DOMI Direct GmbH ("DOMI Verlagsservice")

Unsere Partner

DOMI Verlagsservice setzt auf Tradition, Nachhaltigkeit, Exklusivität und kompromisslose Qualität. Dies spiegelt sich ganz besonders auch bei der Wahl unserer Partner wieder. Alle Unternehmen weißen jahrzehntelange Expertisen auf, welche teilweise seit Generationen weiter gegeben werden und genießen internationale Anerkennung. Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Gebot und dies wird unter anderem durch die Wahl unserer Partner untermauert.

International vertreten

Internationales Ansehen und Kontakte in die ganze Welt bis weit über die Landesgrenzen hinaus ist unser großes Anliegen. DOMI Verlagsservice und seine Produzenten stehen mit einer Vielzahl namhafter Kulturinstitutionen in Verbindung und werden weltweit als Unternehmen geschätzt, welche altes Kulturgut bewahren und für die zukünftigen Generationen sichern.